Little Shopping List – Statusupdate

Nachdem ich mich einige Zeit davor gedrückt habe ein Redesign der App durchzuführen, habe ich mich nun mal zusammengerissen und angefangen 🙂 Zwischendurch habe ich mal an meiner Wake-On-Lan-App gewerkelt, um Motivation zu tanken.
Optisch versuche ich erstmal alles so zu lassen wie es war. Der eigentliche Sourcecode erfährt aber eine grundsätzliche Überholung. Das war auch dringend nötig, da der Code schlecht wart- und erweiterbar war. Und erweitern möchte ich die App noch um einiges. Einige Dinge aus den Kommentaren werde ich umsetzen sowie auch einige Dinge, die für mich interessant sind.

Die folgende Punkte werde ich als nächstes angehen:

  • mehrer Listen mit eigenen Namen
  • eigenen Waren der Liste hinzufügen*
  • ListByMail 🙂

* hier muss ich mir noch überlegen, wie die eigenen Waren in der eigentlichen Einkaufsliste darstelle 🙂

Auf jeden Fall ist der Anfang getan und es geht endlich weiter :o)

Eine zweite App für den Android Market

Ja, es gibt zwar schon einige im Market, die das können, was meine App kann, aber in erster Linie programmiere ich das für mich 🙂

Meine zweite App ist eine Wake-On-Lan-App. Mit der lassen sich Rechner starten, die diese Feature unterstützen. Ich habe Musik, Fotos und Urlaubsfilme auf einem NAS-System liegen. Das steht im Arbeitszimmer. Ansehen möchte ich mir das aber im Wohnzimmer. Da mein NAS Wake-On-Lan unterstützt, habe ich mir nun die App gebastelt. Hier trage ich wie sonst auch die MAC-Adresse des NAS ein. Aktuell wird das WOL-Paket per Broadcast gesendet. Man gibt also die Broadcast-Adresse des lokalen Netzes mit. Per touch kann ich dann mein NAS-System starten. Meine App verwaltet auch mehrer Rechner. Das Grundgerüst ist fertig. Fast alles ist fertig. Nur einen Namen und ein App-Icon habe ich noch nicht. Sobald ich das habe kommt die App in den Android-Market.

Die Shopping Liste werde ich aber nicht vernachlässigen. Mit der WOL-App habe ich wieder einiges dazugelernt, was auch der Shopping Liste zugute kommt.

Neues im Android Market

So, eine neue Version meiner kleinen App ist raus. Einige neue Waren drin, aber die großen Änderungen lassen auf sich warten.
Der Code braucht einiges an Überarbeitung bevor die geplanten Features umgesetzt werden können.

Beim Hochladen ist mir eben aufgefallen, dass es kleine aber feine Änderungen am Android Market gegeben hat.

Man kann nun Kommentare direkt dort einsehen. Sehr praktisch.

Ach ja, auch in Chrome funktioniert die Android Developer Console nun 😉

Ups. Ich muss mal wieder regelmäßiger neue App-Versionen bringen, die Zahl der aktiven Nutzer ist auf dem Tiefststand 😉

Weiterentwicklung Little Shopping List

Die letzte Zeit ist es etwas ruhig um meine App geworden. Es gab verschiedene Ursachen…keine Motivation, zu schönes Wetter und letzte Woche dann eine Woche krankheitsbedingter Ausfall. Aus den Kommentare habe ich ein paar fehlende Waren aufgeschnappt, die ich dann als nächstes aufnehmen werde. Die architektonischen Änderungen muß ich aber noch besser vorbereiten. Es wird also auf eine weitere Zwischenversion hinauslaufen.
Ich wünschte die Nutzer würden ihre Anforderungen hier plazieren, hier seh ich es direkt, im Market gab es in letzter Zeit öfter Probleme.
Ein Kommentar habe ich erst heute sehen können, obwohl bereits am 13.06. erstellt.
So, jetzt gehts aber erstmal in den Garten, der Grill ruft 🙂

Neue WordPress-Version :-)

Heute erschienen. Mal schauen, wann es das Autoupdate gibt 😉
Hier mal ein kleines Teaservideo…

Also erst WordPress und dann werde ich wohl mal wieder eine neue Version der Shopping List raushauen. Die letzte Zeit war ich etwas lustlos. Kommt wohl einiges zusammen. Schönes Wetter, kein Urlaub und genug Arbeit. Aber meine Pläne für Version 1.2.0 stehen. Beim letzten Einkauf sind mir auch wieder Sachen aufgefallen, die der Liste noch fehlen. Aber es ist dringend nötig die Waren zu kategorisieren, da die Liste sonst zu lang wird.