Shopping List – Erweiterungswünsche, Updates

So, heute mal die Liste Froyo-Kompatibel gemacht. Die App sollte damit dann auch auf der SD-Karte installierbar sein. Dabei noch einige Fehler entdeckt und direkt mal behoben. In den Kommentaren und Mails zur App ist jetzt schon öfter gewünscht aufgetaucht, dass man den Supermarkt mitangeben kann. Ich denke, dass das was für 1.3 wird 😉

Dazu muss ich mir aber noch genauer Gedanken machen. Ich hoffe morgen testet ein Kollege mit seinem 2.2-Froyo-Desire mal die App, läuft alles gut, gibt es morgen Abend die nächste Version (1.2.3 – 😀 )

How-To (Teil 3) : Wie bekomme ich eigene Symbole in die kleine Einkaufsliste

Teil 3: Wie kommen die Bilder/Symbole in den LSL-Ordner?

Man öffnet zuerst wieder ES File Explorer. Dort sollte man sich dann direkt auf der Speicherkarte befinden.

Auf dem Bild oben sieht man den Ordner downloads. Dort navigiert man per Klick hinein.

Hier sieht man dann eine von mir vorher heruntergeladene Bilddatei (Icon oben rechts, Name: downloadf…).

Auf diese Datei klicke ich nun etwas länger und es sollte sich das folgende Kontextmenü öffnen.

Hier wähle ich nun Ausschneiden (Empfehlung: alternativ kann hier vor dem „Ausschneiden“ die Datei noch „umbenannt“ werden und ein sinnvoller Name vergeben werden, z.B. Zucker 😉 ). Es erscheint am unteren Bild ein Kästchen mit einem schwarzen Pfeil.

Das ist die Zwischenablage und zeigt, dass sich dort etwas drin befindet.

Nun verlässt man den Ordner wieder, dazu klickt man auf das im folgenden Screenshot markierte Symbol.

Man befindet sich nun wieder im Ordner /sdcard/ und sucht den in Teil 1 angelegten Ordner LSL.

Dort klick man dann drauf und befindet sich im LSL-Ordner. Macht man das das erste Mal sollte der Ordner leer sein. Bei mir sieht er wie folgt aus…

Man klickt nun auf den Kasten mit dem Pfeil im unteren Bildschirmbereich. Dann öffnet sich die Zwischenablage.

Dort klickt man dann auf das Icon (downloa…). Die Zwischenablage sollte sich schließen und der Ordner danach wie folgt aussehen…

Man sieht jetzt, dass sich das dowloadf…-Bild im Ordner befindet. Nun kann man den ES File Explorer verlassen und die „kleine Einkaufsliste“ öffnen.

Unter dem Punkt Ware hinzufügen sollte jetzt in der Auswahlliste die selbst hinzugefügte Ware auftauchen. Hier ein Beispiel aus meinen Tests 😉

Bei Fragen und Anmerkungen zum Tutorial ruhig einen Kommentar hinterlassen 😉

How-To (Teil 2) : Wie bekomme ich eigene Symbole in die kleine Einkaufsliste

Teil 2: Wie komme ich an eigene Symbole?

Am einfachste geht das über die Google Bilder Suche und den Handybrowser. Man ruft also den Handybrowser auf und navigiert zur Google-Seite.

Dort klickt man dann oben links auf Bilder.

Im Eingabefeld zur Suche gibt man nun z.B. Zucker ein. Dann sollte einem in etwa das folgende Suchergebnis erscheinen.

Hier klickt man nun z.B. etwas länger auf das erste Bild im Suchergebnis.

Das Bild wird im Hintergrund vergrößert dargestellt und es öffnet sich der folgende Dialog.

Hier wählt man nun „Bild speichern“.

Im Downloadverlauf wird nun gezeigt, daß das Bild gespeichert wurde. Das Bild befindet sich dann im Ordner download auf der Speicherkarte.

Im dritten Teil des kleinen Tutorials zeige ich dann noch, wie man die Bilder aus dem Download-Ordner in den LSL-Ordner kopiert/verschiebt.

Bei Fragen und Anmerkungen zum Tutorial ruhig einen Kommentar hinterlassen 😉

How-To (Teil 1) : Wie bekomme ich eigene Symbole in die kleine Einkaufsliste

Teil 1: Wie lege ich den benötigten Ordner LSL auf der Speicherkarte an

Dazu nutzt man am besten den ES File Explorer.

Nach dem Start des File Explorers sieht die Oberfläche wie folgt aus…

Im oberen drittel wird der aktuell ausgewählte Ordner angezeigt. Steht dort „/sdcard/“ dann ist man an der richtigen Stelle.

Dort kann man dann über das Kontext-Menü auf Neu klicken/tippen.

Es wird dann im Folgedialog gefragt, was man anlegen möchte.

Hier wählt man dann Ordner und gibt den folgenden Ordnernamen ein…

Auf OK drücken und fertig. Der Ordner ist nun angelegt.

Bei Fragen und Anmerkungen zum Tutorial ruhig einen Kommentar hinterlassen 😉

Starcraft 2, Hecke schneiden, Steuer und Android Programmierung :-)

12 Jahre nach dem ersten Teil ist heute Starcraft 2 erschienen. Und wer hats? ICH 🙂

Heute mal etwas ausprobiert und ich muss sagen: gute Arbeit Blizzard. Aktuell spiele ich nur die Kampange durch, aber macht echt süchtig.

Hecke schneiden geht ganz schön auf die Arme. Und wenn die Hecke dann 3 m hoch und 15 – 20 m lang ist, dann noch mehr. Und das beste: das war letzten Samstag erst die Hälfte :o) Aber egal, die andere Seite ist auch noch dran.
Nach 2 Monaten ist heute der elektronische Steuerbescheid gekommen. Nicht ganz das erwartete, aber trotzdem ok. Diesmal immerhin 1 Monat schneller als im letzten Jahr.

Und dann hab ich mich getraut die Einkaufsliste-App hochzuladen. Neu hinzugekommen ist, dass man nun eigene Waren hinterlegen kann, inklusive Symbol. Das muss der Nutzer aber dann auch selber malen 😉 War insgesamt nicht so leicht, das in sinnvoller Weise einzubinden. Textuell wär es einfach gewesen. Aber wie handhabt man das mit Icons. Ich denke, dass ich eine brauchbare Lösung gefunden habe. Dazugelernt habe ich natürlich auch wieder viel. Die nächste Version wird wohl wieder ein Bugfix-Release. Die nächsten größeren Änderungen kommen danach. Die Listenverwaltung möchte ich noch ausbauen.  Ich denke, dass das der nächste größere Punkt wird.

Jetzt ist aber erstmal wieder Starcraft 2 dran 😉

Little Shopping List – Statusupdate

Nachdem ich mich einige Zeit davor gedrückt habe ein Redesign der App durchzuführen, habe ich mich nun mal zusammengerissen und angefangen 🙂 Zwischendurch habe ich mal an meiner Wake-On-Lan-App gewerkelt, um Motivation zu tanken.
Optisch versuche ich erstmal alles so zu lassen wie es war. Der eigentliche Sourcecode erfährt aber eine grundsätzliche Überholung. Das war auch dringend nötig, da der Code schlecht wart- und erweiterbar war. Und erweitern möchte ich die App noch um einiges. Einige Dinge aus den Kommentaren werde ich umsetzen sowie auch einige Dinge, die für mich interessant sind.

Die folgende Punkte werde ich als nächstes angehen:

  • mehrer Listen mit eigenen Namen
  • eigenen Waren der Liste hinzufügen*
  • ListByMail 🙂

* hier muss ich mir noch überlegen, wie die eigenen Waren in der eigentlichen Einkaufsliste darstelle 🙂

Auf jeden Fall ist der Anfang getan und es geht endlich weiter :o)

Eine zweite App für den Android Market

Ja, es gibt zwar schon einige im Market, die das können, was meine App kann, aber in erster Linie programmiere ich das für mich 🙂

Meine zweite App ist eine Wake-On-Lan-App. Mit der lassen sich Rechner starten, die diese Feature unterstützen. Ich habe Musik, Fotos und Urlaubsfilme auf einem NAS-System liegen. Das steht im Arbeitszimmer. Ansehen möchte ich mir das aber im Wohnzimmer. Da mein NAS Wake-On-Lan unterstützt, habe ich mir nun die App gebastelt. Hier trage ich wie sonst auch die MAC-Adresse des NAS ein. Aktuell wird das WOL-Paket per Broadcast gesendet. Man gibt also die Broadcast-Adresse des lokalen Netzes mit. Per touch kann ich dann mein NAS-System starten. Meine App verwaltet auch mehrer Rechner. Das Grundgerüst ist fertig. Fast alles ist fertig. Nur einen Namen und ein App-Icon habe ich noch nicht. Sobald ich das habe kommt die App in den Android-Market.

Die Shopping Liste werde ich aber nicht vernachlässigen. Mit der WOL-App habe ich wieder einiges dazugelernt, was auch der Shopping Liste zugute kommt.

Urlaub

ist erreicht 😀
Eben noch meinen Dienstlaptop weggebracht. Bootzeiten von 7 Min. täglich sind doch etwas suboptimal. Vorher hab ich heute noch ein paar Daten zerschossen, wenn die Tools nicht das machen was gewollt ist. Sonst sag ich ja daß das Problem vorm Rechner sitzt, aber diesesmal nicht 😉
Egal, kurz vor feierabend kam dann die Erleichterung, ich wars nicht :o)

Gleicht kommt meine kleine Schwester, morgen dann der Rest der Familie. Also nix mit entspannt in den Urlaub starten.

Ich hoffe ich komme in der Woche auch dazu meine Apps etwas zu entwickeln, mal schauen. Bin jedenfalls froh mal etwas Urlaub zu haben.

Neues im Android Market

So, eine neue Version meiner kleinen App ist raus. Einige neue Waren drin, aber die großen Änderungen lassen auf sich warten.
Der Code braucht einiges an Überarbeitung bevor die geplanten Features umgesetzt werden können.

Beim Hochladen ist mir eben aufgefallen, dass es kleine aber feine Änderungen am Android Market gegeben hat.

Man kann nun Kommentare direkt dort einsehen. Sehr praktisch.

Ach ja, auch in Chrome funktioniert die Android Developer Console nun 😉

Ups. Ich muss mal wieder regelmäßiger neue App-Versionen bringen, die Zahl der aktiven Nutzer ist auf dem Tiefststand 😉

Weiterentwicklung Little Shopping List

Die letzte Zeit ist es etwas ruhig um meine App geworden. Es gab verschiedene Ursachen…keine Motivation, zu schönes Wetter und letzte Woche dann eine Woche krankheitsbedingter Ausfall. Aus den Kommentare habe ich ein paar fehlende Waren aufgeschnappt, die ich dann als nächstes aufnehmen werde. Die architektonischen Änderungen muß ich aber noch besser vorbereiten. Es wird also auf eine weitere Zwischenversion hinauslaufen.
Ich wünschte die Nutzer würden ihre Anforderungen hier plazieren, hier seh ich es direkt, im Market gab es in letzter Zeit öfter Probleme.
Ein Kommentar habe ich erst heute sehen können, obwohl bereits am 13.06. erstellt.
So, jetzt gehts aber erstmal in den Garten, der Grill ruft 🙂