Browservergleich HTML5

Heute gabe es bei Golem eine Nachricht, daß es einen Schnelltest gibt, der die HTML-Fähigkeiten eines Browsers kurz und knapp in Zahlen ausdrückt. Ich hab dann mal kurz die 4 Browser hier auf meinem Laptop durchlaufen lassen und hier sind die Ergebnisse:

Internet Explorer 8

Firefox 3.6.3

Opera 10.51

Chrome 4.1

Fazit: Der IE schneidet am schlechtesten ab, Chrome am besten. Im Alltag merkt man allerdings nicht unbedingt einen Unterschied. HTML5 ist momentan aber auch eher eine Randerscheinung. Mit größerer Verbreitung wird man aber sehr wohl Unterschiede feststellen. Microsoft wird ja auch bald den IE9 bringen, der sich wohl doch sehr verbessern wird.

Android Programmierung

Die letzten Tage hab ich mich mit der Programmierung des Androids beschäftigt. Dazu habe ich Eclipse, das JDK  sowie das Android SDK installiert. Dann in Eclipse noch das Android Toolkit installiert und schon konnte es losgehen. Das „Hello Android“-Tutorials sowie ein einfacher Google Maps Zugriff war schnell programmiert. Heute habe ich mich mal mit dem Zugriff auf das GPS beschäftigt.

Mit ein wenig Recherche im Internet auch kein Problem 😀

Schon interessant mal in der mobilen Welt zu programmieren…mal schauen wie es weitergeht 😉

Google Wave Notifications

Für alle die Wave nutzen können und es noch nicht wissen sollten:

Man kann sich jetzt bei neuen Waves oder Aktivitäten in bestehenden Waves informieren lassen. Das fehlte meiner Meinung nach und so gehts…

Man klickt auf das kleine Dreieck rechts neben Inbox und klickt dann auf Notifications.

Dort kann man dann Auswählen wie oft man benachrichtigt wird und an welche E-Mail-Adresse die Benachrichtigung gehen soll.

Ach ja, falls noch jemand eine Wave-Einladung braucht: ich habe noch einige, also einfach einen Kommentar mit E-Mail-Adresse hinterlassen, dann schicke ich die Einladungen ab 🙂

Updatemania :o)

Firefox 3.6, ICQ 7 – aktuell gibt es ja wirklich wieder Majorupdates für einige Anwendungen.

Firefox 3.6 ist subjektiv schneller geworden, einige neue Features sind auch drin.
Auf auffälligsten ist Personas. Das gab es früher als Addon, jetzt ist es integriert.

Ob man das wirklich braucht muß jeder selbst entscheiden. Ich find Personalisierung aber grundsätzlich gut 😉

ICQ 7 – Neue Features wie z.B. Facebook, Twitter unter Feeds, aber nervige Werbung (in Flash) . Aktuell ziehe ich da Trillian Astra vor 🙂

Windows 7 Themes

Unter Windows 7 kann man ja online weitere Themes beziehen. Man landet aber auf der deutschen Seite und dort sind nicht alle von Microsoft zur Verfügung gestellten Themes vorhanden.

Man kann aber einfach auf die US-Seite wechseln, dort stehen dann deutlich mehr Themes zur Verfügung. Wechseln kann man entweder indem man direkt den Link ändert

Aus http://windows.microsoft.com/de-de/windows/downloads/personalize?T1=themes wird dann http://windows.microsoft.com/en-us/windows/downloads/personalize?T1=themes.

Alternativ kann man auch auf der Webseite das Land wechseln…

Bei mir hat aber nur die Ersetzen-Methode in der URL funktioniert.

Chrome Browser

Chrome ist jetzt für mich brauchbar geworden. Die Geschwindigkeit war schon immer erstklassig, jetzt gibt es aber auch Erweiterungen 😀
Hier mal ein Screenshot meines aktuellen Chromebrowsers
Chrome 4
Die von mir genutzten Erweiterungen von links nach rechts:

  • AdThwart (im URL-Feld)
  • Xmarks
  • Google Reader Notifier
  • Google Wave Notifier
  • Google Mail Notifier
  • Google Tasks
  • Aviary Screen Capture
  • Facebook

Falls jemand Datenschutzbedenken hat, dem kann ich diesen Artikel empfehlen.
Ich nutze übrigens die Portable-Version. Hier kann man dann per Updater den Beta-Channel wählen. Unter Windows 7 muss man Chrome dann mit Admin-Rechten starten, damit die Erweiterungen installiert werden können. Nach der Installation ist das nicht mehr unbedingt nötig.

WordPress Worldmap und Blogroll erweitert

Ich stelle hier einmal kurz die WordPress Worldmap vor. Hierbei handelt es sich um eine Seite, bei der man geographisch sein Blog eintragen kann. Man kann aber auch einfach nach Blogs in seiner Nähe suchen. Das ist manchmal echt interessant. Hier zwei Screenshots der Map:


Bei der Gelegenheit habe ich direkt mal die Blogroll etwas erweitert. Zwischen Hard-/Softwaretests und Hausbautagebüchern sowie Reiseberichten ist einiges dabei…
Falls jemand in die Blogroll möchte…einfach melden

Motorola Milestone 2.Teil

Das Milestone ist ein Onlinehandy. Man sollte auf jeden Fall eine Flat haben. Ansonsten lohnt sich das Handy nicht unbedingt. Man kann es allerdings offline benutzen. Man muß sich nur einen nicht existierenden APN einrichten und schon kann keine Verbindung mehr aufgebaut werden. Da allerdings fast alle Anwendung Onlinezugriff brauchen kam das für mich nicht in Frage. Offene WLANs gibt es ja nicht soviele 😉 Außerdem sind einige Funktionen auch sehr praktisch und eigentlich nur mit einer Onlineflat nutzbar.

Die Grundfunktionen eines Handys hat das Milestone natürlich auch. Kontakte, Anruferlisten und SMS lassen sich hervorragend nutzen.
Mittlerweile gibt es auch eine Aufgabenliste für den Homescreen die mit Google Tasks synchronisiert (@Andy: ;-))
Als Navigationssoftware ist MotoNav installiert. Es gibt im Androidstore aber auch andere NaviApps. MotoNav ist eine 60 Tage Testversion. Ich habs mal kurz aufgerufen (ohne den Zeitraum anzubrechen). Die Oberfläche ist sehr flott und die Darstellung sehr flüssig. Zum eigentlich Navigationsteil kann ich allerdings nichts sagen, dazu hätte ich es aktivieren müssen (und somit meine 60 angefangen).
Mittlerweile gibt es aber auch Google Maps Navigation, die allerdings nur mit einer Onlineverbindung gut funktioniert.

Zum Schluß noch einige Screenshots…Mouseover beschreibt den Inhalt 😉

Virtual Box

Über Virtual Box habe ich ja bereits kurz geschrieben. Momentan läuft hier auf meinem Laptop parallel ein vollwertiges Ubuntu 9.10. Die virtuelle Maschine ist zum Host vollständig isoliert, kann aber auf das Internet zugreifen. So habe ich das System jetzt mit fast allen Programmen ausgestattet, die auch auf meinem Server laufen. Da alles soweit funktioniert kann ich nun wohl auf dem Server Ubuntu installieren und mir so eine Windows 7 Lizenz sparen 🙂 Was noch erwähnenswert ist: In der VM funktioniert sogar die 3D-Beschleunigung.
Hier noch 2 Screenshots der VM:
Virtual BoxVirtual Box-3d