Sommersonnenwende

Wenns denn mal Sommer gäbe 😉 Dem Wetter nach hätte ich meine App schon Lichtjahre weiterentwickeln können, aber momentan ist die allgemeine Moral nicht so gut. Dazu kränkel ich gerade etwas. Kopfschmerzen, etwas husten und ich glaube meine Weisheitszähne machen mir Probleme. Noch dazu bin ich Urlaubsreif. Gefühlt ist der letzte Urlaub fast ein Jahr her. Gut, zwischen Weihnachten und Neujahr gab es ein paar Tage frei, aber irgendwie ist das nie richtiger Urlaub. Mir ist heute auch aufgefallen, dass ich noch 9 Tage unverplanten Urlaub in diesem Jahr nehmen kann. Mal schauen, wie ich den sinnvoll einsetzen kann.
Immerhin gibt es auch etwas positives. Wir haben jetzt endlich einen vernünftigen Internetzugang. Unitymedia sei dank. Früher verflucht (wg. der Werbepost usw.) heute bin ich froh 🙂 Wir haben hier am Ortsrand eines Dorfes jetzt 32mbit Down- und 1 mbit Upstream. Ich frag mich, warum ich mich fast 2 Jahre mit 1&1 (bzw. der Telekom, die ja die Anschlüsse hat) rumgequält habe. Ende Mai bestellt und letzten Samstag dann die Leitung gelegt und geschaltet bekommen. Der Preis liegt auf gleichem Niveau wie bei 1&1, nur dass ich jetzt mit 10facher Geschwindigkeit surfen kann, kein Scherz, hab es gemessen 😉 Was mich wundert: momentan ist die Leitung nicht optimal und muss noch entstört werden. Trotzdem läuft alles einwandfrei bisher. Zur Entstörung muss übrigens die Straße aufgerissen werden, da kommt direkt leben hier in die Sackgasse 😉

So, nun hoffe ich mal, dass mich meine Weisheitszähne verschonen und es mir morgen wieder besser geht. Das Wetter soll ja zum Wochenende wieder Richtung Sommer gehen.

Zum Abschluß noch zwei Tipps für die Twitter-Timeline:
Das @Haekelschwein und die @Wollratte 😉

3 Antworten auf „Sommersonnenwende“

  1. Hallo Thomas,

    wir werden demnächst mal wieder ein Twittertreffen organisieren. Würde mich freuen, wenn ihr auch kommen würdet. Termin wird noch bekanntgegeben. Damit man sich mal sieht 🙂

Kommentar verfassen